Trainingswohngruppe - luehlerheim.kunden.papoo.de
Lühlerheim Kirche
.

Trainingswohngruppe

 

Ihre Lebenslage – Ihre Ziele 

Ihr Ziel ist, absehbar wieder ein selbstständiges und eigenverantwortetes Leben in eigenem Wohnraum zu führen. Sie sind sich bewusst, dass Sie auf dem Weg zu diesem Ziel weiterhin professionelle Begleitung benötigen und sind bereit, Hilfestellung und Beratung anzunehmen. 

 

Unser Angebot richtet sich an

Klienten, die im Vorfeld bereits Hilfen im Angebotsbereich „Resozialisierung“ der Einrichtung erhalten haben. Dadurch wurde eine Stabilisierung der Lebenssituation soweit erreicht, dass der Klient mittels dieses „Trainingsangebots“ absehbar in der Lage sein wird, in eine ambulant begleitete oder in eine selbstständige Wohnform zu wechseln.


Trainingswohngruppe

 

Das Angebot

  • „Selbst ist der Mann“: Zwei separate Wohnhäuser bieten im Lühlerheim Raum für je eine „Trainingswohngruppe“. Jedes Haus beherbergt eine Wohngemeinschaft mit maximal 6 Wohnplätzen. In dieser WG bewohnen Sie ein möbliertes Einzelzimmer mit TV. Zur gemeinsamen Nutzung gibt es ein Bad, eine Küche, ein Wohnzimmer und einen Abstellraum sowie eine Terrasse mit angrenzender Gartenparzelle. Den Schutz Ihrer Privatsphäre sichern wir Ihnen in jedem Fall zu. Darüber hinaus stehen Ihnen auch die Gemeinschafts- und Freizeiträume der Einrichtung offen. Für die Hausreinigung der gemeinsam genutzten Räume ist die Wohngemeinschaft verantwortlich. Für die Reinigung und Pflege des Zimmers ist jeder Bewohner selbst zuständig. Dies gilt gleichermaßen für Alltagsaufgaben wie Kochen, Waschen und Bügeln. Die Pflege des Gartens ist eine Gemeinschaftsaufgabe aller WG-Bewohner.

 

  • Multiprofessionelle Begleitung führt Sie ans Ziel: Ein Bezugsmitarbeiter des Sozialen Dienstes ist vorrangig Ihr Ansprechpartner. Gleichzeitig begleiten Sie weitere Mitarbeiter des Sozialen Dienstes,  Hauswirtschaftsmitarbeiter und Arbeitsanleiter auf Ihrem Weg in die Selbstständigkeit. Sie stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Ihre Teilnahme an regelmäßigen, vom Sozialen Dienst begleiteten, Gruppengesprächen in der Wohngemeinschaft ist verpflichtend. Thematische Gruppengespräche sowie die offene Ansprache und gemeinsame Bearbeitung von Fragen und Problemen in der Gruppe sehen wir als wichtigen Bestandteil des Hilfeprozesses. Darüber hinaus stehen Ihnen diese Mitarbeiter auch für Einzelgespräche zur Verfügung.

 

Besondere Angebote

  • HilfeNetz Lühlerheim
  • abstinente Wohnmöglichkeit
  • Tagesstrukturangebote auf Prämienbasis
  • Seelsorgliche Begleitung
  • Urlaubsfreizeit
  • Shuttle-Service
  • Einkaufsmöglichkeit in der Einrichtung
  • öffentliches Café

 

Unsere Ziele

Ziel dieses Wohn- und Betreuungsangebots ist, Sie zu unterstützen, Ihren Lebensalltag zunehmend selbstverantwortlich in die Hand zu nehmen. Durch den Erwerb neuer und die Förderung vorhandener Alltagskompetenzen werden Sie in die Lage versetzt, sich selber zu versorgen und Ihren Haushalt ohne fremde Hilfe führen zu können. Der Trainingscharakter dieses Angebots will Sie auf einen Wechsel in eine weniger intensiv betreute Wohnform, wie z.B. das „Ambulant Unterstützte Wohnen“, vorbereiten oder Ihnen Starthilfe in eine selbstständige Lebensführung bieten. Hierfür setzen Sie Ihre Fähigkeiten und Stärken ein.

 

Aufenthaltsdauer und Kostenträgerschaft 

Dauer der Betreuung und des Aufenthalts im Trainingsbereich richten sich nach dem persönlichen Hilfebedarf. Maßgeblich ist jedoch der individuelle Unterstützungsbedarf in Abhängigkeit vom Entwicklungsverlauf des Einzelnen. 

Die Kostenübernahme erfolgt durch den überörtlichen Kostenträger gemäß §§ 67 ff SGB XII.  Der Antrag auf Kostenübernahme wird ebenso wie Anträge zur Weiterführung der Maßnahme durch die Einrichtung gestellt.

 

Ihre AnsprechpartnerInnen:

Mitarbeiter der Abteilung

Soziale Dienste/Resozialisierung



.
.

xxnoxx_zaehler